5. Mai - Schwerer Verkehrsunfall auf der L2

Am 5. Mai schrillten um 21.03 Uhr wieder einmal die Sirenen von Raasdorf. Die Freiwillige Feuerwehr Raasdorf, wie auch die FF Groß-Enzersdorf wurden zu einem schweren Verkehrsunfall mit Personenschaden zur Breitenleer Strasse gerufen. Es rückten insgesamt 38 Kameraden mit 6 Einsatzfahrzeugen der beiden Feuerwehren aus. Es waren 2 PKWs aus ungeklärter Ursache frontal zusammengestoßen. Die Insassen wurden unbestimmten Grades verletzt und vom Roten Kreuz Groß-Enzersdorf erstversorgt und anschließend in das Spital abtransportiert. Die Aufräumungsarbeiten gestalteten sich auf Grund der auslaufenden Betriebsmittel der Kfz und des teilweise heftigen Regens etwas schwierig. Die Fahrzeuge wurden von der FF Raasdorf geborgen und im Auftrag der Polizei auf den Bauhof der Gemeinde Raasdorf abtransportiert. Während der Arbeiten auf der Unfallsstelle war die L 2 in beiden Richtungen gesperrt und konnte erst kurz vor Mitternacht für den Verkehr wieder frei gegeben werden. Wir bedanken uns bei der FF-Groß-Enzersdorf für die professionelle Unterstützung.

Weitere Infos siehe unter: http://www.ffge.at/einsaetze/2008/T_08.05.05-2/einsatz.htm



erstevorherSeite:1 von 2nächsteletzte
zurück zur Berichtsübersicht