Im Allgemeinen unterscheidet man zwischen folgenden Brandklassen:

Brandklasse A     Brände fester Stoffe, hauptsächlich organischer Natur, die normalerweise unter Glutbildung verbrennen.
                                 Beispiele: Holz, Papier, Stroh, Textilien, Kohle, Autoreifen, etc.

 

Brandklasse B     Brände von flüssigen oder flüssig werdenden Stoffen
                                 Beispiele: Benzin, Benzol, Öle, Fette, Lacke, Teer, Äther, Alkohol, Stearin, Paraffin, etc.

 

Brandklasse C     Brände von Gasen
                                 Beispiele: Methan, Propan, Wasserstoff, Acetylen, Erdgas, etc.

 

Brandklasse D     Brände von Metallen
                                 Beispiele: Stahl(wolle), Aluminium, Magnesium, Natrium, Kalium und deren Legierungen

 

Brandklasse F   Brände von Speisefette und -öle
                               Beispiele: Speisefett, Speiseöl


nach oben