In Kurve überschlagen
08. 12. 2009

An der L2 zwischen Raasdorf und Wien bei km 0,2 überschlug sich ein silbener Opel Agila, der die Kurve unterschätzt hat. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Das Fahrzeug wurde von der FF Raasdorf geborgen. Nach der Reinigung der Fahrbahn konnte diese wieder dem Verkehr freigegeben werden.

Mehr Fotos: http://www.bilda.at/feuerwehr/einsatz/2009/vu0812/

 

 

 

 

nach oben

Von der Straße abgekommen
04. 12. 2009

Kurz nach 3 Uhr früh wurden wir durch die Sirene geweckt und zu einer Fahrzeugbergung auf die L2 bei der Stadtgrenz Wien gerufen. Auf Grund Übermüdung dürfte eine Lenkerin in einer Kurve geradeaus gefahren weiter gefahren sein. Der PKW kam im angrenzenden Windschutzgürtel mit erheblichen Beschädigungen zum Stillstand. Der Lenkerin dürfte zum Glück nichts passiert sein und kam mit dem Schrecken davon. Der PKW wurde mittels Seilwinde geborgen und anschließend auf den Bauhof verbracht. Wir waren mit 3 Fahrzeugen und 10 Mann im Einsatz.

nach oben


Frontalcrash
26. 11. 2009

Gegen 06.30 Uhr ereignete sich auf der L2 zwischen Raasdorf und Wien ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein PKW Lenker übersah beim Überholen eines LKWs einen entgegenkommenden Mitsubishi. Beide PKWs stießen frontal zusammen, wobei einer beiden PKWs vorerst gegen den LKW geschleudert wurde und anschließend im angrenzenden Feld auf den Rädern zum Stillstand kam. Bei diesem Verkehrsunfall wurden beide PKW Lenker unbestimmten Grades verletzt und an beiden Kfz entstand Totalschaden. Am LKW entstand Sachschaden, konnte aber seine Fahrt fortsetzen.
Die beiden beschädigten PKWs wurden von uns geborgen und abgeschleppt. Wir waren mit 3 Fahrzeugen (TLFA, KRF, LAST) für 1,5 Stunden im Einsatz. Während des Einsatzes war die L2 für den gesamten Verkehr gesperrt.

 

nach oben


Nur Sachschaden mit Rübentransporter
27. 10. 2009

Um 13.25 Uhr kam ein Traktor mit 2 Anhängern voll beladen mit Zuckerrüben im Ortsgebiet von Raasdorf bei der Kreuzung L2-L3019 auf Grund einer Notbremsung in Rutschen und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Kfz. Durch die Notbremsung knickte der 1. Anhänger bei der Deichsel ein und die Federaufhängung an der Vorderachse löste sich, sodass ein Weiterfahren unmöglich war. Mittels Kranwagen wurde der Rübenanhänger umgeladen und anschließend mittels Hubstapler von der Fahrbahn transportiert.
Zum Glück entstand nur Sachschaden. Die Breitenleer Straße, sowie das Ortsgebiet von Raasdorf waren während der Aufräumungsarbeiten für ca. 1,5 Std gesperrt. Wir waren mit 3 Fzg und 16 Mann im Einsatz.

Bilder finden Sie hier.........

nach oben


Motorradunfall
05. 10. 2009

Gegen 19.00 Uhr übersah eine Lenkerin bei der Kreuzung L3019/L2/L5 mitten in Raasdorf einen herannahenden Motorradlenker der aus Richtung Leopoldsdorf/M. kam und fuhr in die Kreuzung ein. Der Motorradfahrer leitete eine Vollbremsung ein, um eine Kollision zu vermeiden und kam dabei mit seinem Motorrad zu Sturz. Der Motorradlenker zog sich bei diesem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades zu und wurde vom Roten Kreuz Groß-Enzersdorf erstversorgt und ins Spital verbracht.
Wir rückten mit TLFA, KRF und LAST, sowie mit 17 Mann aus. Die FF Groß-Enzersdorf wurde auf Grund des Alarmierungsplanes von der BAZ Mistelbach hinzu alarmiert.
Weitere Berichte finden Sie unter www.ffge.at

nach oben


Verkehrsunfall auf der L5
18. 08. 2009

Ein missglücktes Überholmanöver dürfte der Auslöser eines Verkehrsunfalles auf der L5 zwischen Raasdorf und Leopoldsdorf/M. gewesen sein. Kurz nach 16 Uhr dürfte ein PKW-Lenker, von Raasdorf kommend, zum Überholen angesetzt und dabei den entgegenkommenden PKW übersehen haben. Es kam beim Strkm 3,500 zu einer Kollision beider Fahrzeuge, wobei der rote Seat,  abseits der Fahrbahn in einem angrenzenden Sonnenblumenfeld zum Stillstand kam, nachdem er einen Strassenbaum umriss.
Es wurden die Freiwilligen Feuerwehren Leopoldsdorf, Rutzendorf und Raasdorf zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person alarmiert.
Da wie durch ein Wunder aber keine Personen zu Schaden kamen, konnte das Rote Kreuz mit dem NEF Groß-Enzersdorf nach kurzer Zeit den Unfallsort wieder verlassen.
Beide schwerbeschädigten PKWs wurden durch die FF-Raasdorf geborgen und gesichert abgestellt.
Die L5 war während der Einsatztätigkeit (ca. 1 Stunde) einseitig gesperrt.
Die FF-Raasdorf war mit 3 Fzg. und 16 Mann im Einsatz.

nach oben


Verkehrsunfall mitten in Raasdorf
28. 07. 2009

2 Verletzte nach einem Verkehrsunfall mitten im Ortsgebiet von Raasdorf. 1 PKW Lenkerin wollte bei der Kreuzung Breitenleer Straße - Wagramer Straße in Richtung Deutsch Wagram abbiegen. Dabei kollidierte ein entgegenkommender PKW mit dem abbiegenden Golf. Bei dem Verkehrsunfall wurden die beiden Insassen des Mercedes unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus abtransportiert. Die L2 war für ca. 1 Stunde im Ortsgebiet von Raasdorf gesperrt. Der Verkehr wurde währenddessen umgeleitet. Wir waren mit 3 Fahrzeugen und 17 Mann im Einsatz.
Öffentlichkeitsmeldung der Sicherheitsdirektion NÖ finden Sie hier......

Bilder vom Unfall sehen Sie hier.....

nach oben


Technische Einsatz
27. 07. 2009

Grund des Technischen Einsatzes war eine im Spargelfeld umgestürzte Spritzmaschine eines Landwirtschaftsbetriebes. Die 8 to schwere Spezialmaschine kippte wegen des weichen Untergrundes mitten im Spargelfeld auf die Seite und musste mittels Kran behutsam auf die Räder gestellt werden. Für dieses Unterfangen wurde das WLF2 des Bezirks, stationiert bei der FF Obersiebenbrunn, angefordert. Zum Glück wurde dabei niemand verletzt. An der Spezialmaschine entstand erheblicher Sachschaden.

Bilder vom Einsatz finden Sie hier........

 

 

nach oben


Hochwassereinsatz
24. 06. 2009

Nach tagelangen Regenfällen war es wieder einmal soweit, dass die Abwasserkanäle und der vollgesogene Boden keinen Tropfen Wasser mehr aufnehmen konnten. Im Ortsteil Raasdorf Bahnhof an der Kreuzung Am Bahnhof mit der L5 wirkte sich diese Situation so aus,dass sich das anstauende Regenwasser sammelte und schlussendlich die Fahrbahn überflutete. Bei diesem Einsatz konnten wir zum ersten Mal unseren Löschanhänger einsetzen. Wie zuvor gedacht, konnten wir den gesamten Einsatz alleine mit den im Löschanhänger eingebauten Gerätschaften bewältigen, sodass alle anderen Fahrzeuge für weitere Einsatzorte abrufbereit gewesen wären. Anhand dieses Einsatzes lässt sich der Löschanhänger als schlagkräftiges und wohlgelungenes Einsatzmittel erkennen. Die Wassermengen wurden mittels 3 Unterwasserpumpen über die Landesstraße in die umliegenden tieferen Felder gepumpt. 
Impressionen zum Einsatz finden Sie hier..........

nach oben


Motorradunfall an der L 11
21. 05. 2009

Am 21. Mai kam morgens ein Motorradfahrer aufgrund ungeklärter Ursache an der L 11 zwischen Raasdorf und Groß-Enzersdorf von der Fahrbahn ab. Der Fahrer blieb schwer verletzt im Graben liegen, das Motorrad lag im angrenzeden Feld. Der Fahrer aus Straßhof/Nordbahn wurde nach Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber in das UKH Meidling geflogen. Am Motorrad selbst entstand großer Sachschaden.
Pressemitteilung der SID f. NÖ finden Sie hier. (mehr......)

Mehr Bilder finden Sie auf http://www.bilda.at/feuerwehr/einsatz/2009/vu2105/

 

nach oben

Verkehrsunfall mit Schadenschaden
05. 04. 2009

Lediglich nur Sachschaden entstand zum Glück bei einem Verkehrsunfall gegen 11.20 Uhr mitten in Raasdorf bei der Kreuzung Breitenleer Straße mit der Kleinen Feldgasse. Ein Fahrer konnte seinen PKW nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und fuhr auf das vordere Fahrzeug auf. Die beiden beschädigten Fahrzeuge wurden durch uns in die Seitengasse gestellt. Die ausgeflossenen Betriebsmittel, sowie Kfz-Teile und Splitter wurden von der Fahrbahn entfernt. Nach einigen Minuten konnte die L2 in beiden Richtungen für den Verkehr wieder frei gegeben werden.

nach oben


Verkehrsunfall auf der L5
04. 04. 2009

Gegen 17.15 Uhr heulten wiedermal die Sirenen von Raasdorf. Es wurde eine Alarmierung zur Menschenrettung nach einem Verkehrsunfall auf der L5 zwischen Raasdorf und Leopoldsdorf/M. durch die BAZ Mistelbach durchgegeben. Es handelte sich um ein beteiligtes Fahrzeug, welches ins Schleudern kam und sich im angrenzenden Feld überschlug. Dabei wurde die Lenkerin unbestimmten Grades verletzt und durch das Rote Kreuz ins Spital eingeliefert. Wir waren mit 17 Mann und 3 Fahrzeugen ausgerückt. Die Fahrzeugbergung übernahmen die ebenfalls alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Rutzendorf und Leopoldsdorf/M..
Durch Klicken werden sie zu den Bildern weitergeleitet.

nach oben


Zimmerbrand in Markgrafneusiedl
23. 03. 2009

Um 18.25 Uhr wurden wir zur Unterstützung bei einem Zimmerbrand in Markgrafneusiedl gerufen. Da einige Atemschutztrupps der FF-Markgrafneusiedl und der FF-Glinzendorf im Einsatz waren, fuhren wir mit dem mobilen Atemschutzkompressor zum Einsatzort. Es war bereits Brandaus und so blieb uns die Arbeit die benutzten Atemschutzflaschen im Feuerhaus Markgrafneusiedl zu befüllen. Wir waren mit 19 Mann und TLFA 2000, KRF, LAST und Atemschutzanhänger ausgerückt.

Bericht und Bilder der FF-Markgrafneusiedl (hier.......)

nach oben



Schwerer Verkehrsunfall mit 3 Fahrzeugen
03. 02. 2009

Heute vormittag stießen 3 Fahrzeuge während eines Überholmanövers auf der L5 zwischen Raasdorf und Leopoldsdorf/M. auf der Höhe der "Schweitzer Grube" zusammen. Der Lenker des Renault, welcher in Richtung Leopoldsdorf/M. unterwegs war, übersah dabei den entgegenkommenden Golf, der mit 2 Frauen und einem 4 Monate alten Kleinkind besetzt war. Der Renault stieß dabei gegen den zu überholenden Opel Kadett und anschließend gegen den entgegenkommenden roten Golf. Alle Insassen wurden mit teils mittelgradig schweren Verletzungen durch den Notarzt Groß-Enzersdorf an der Unfallsstelle erstversorgt und anschließend mit dem Rettungswagen in das SMZ Ost verbracht. Beim Golf wurde die Vorderachse ausgerissen, welches ein Abschleppen mit der Nachlaufachse unmöglich machte. Aus diesem Grund wurde für den Abtransport dessen der 4-Achs-Kranwagen, welcher bei der FF-Obersiebenbrunn stationiert ist, nachalarmiert. Die Bergungsarbeiten dauerten ca. 2 Stunden, währenddessen war die L5 für den Verkehr gesperrt und es musste eine Umleitungsstrecke eingerichtet werden. Es waren die FF-Raasdorf mit 3 Fzg und 10 Mann, sowie die FF-Leopoldsdorf/M. und die FF-Rutzendorf mit jeweils einem Fzg. anwesend. Fotos zum Bericht finden sie hier.

Presseaussendung der Sicherheitsdirektion Niederösterreich (hier......)




3 Schwerverletzte nach Überschlag
02. 02. 2009

Ein junger PKW Lenker aus Wien kam heute gegen 18.30 Uhr mit seinem Honda Civic auf der L2 in Richtung Wien ins Schleudern. Der Lenker konnte den PKW nicht mehr unter Kontrolle bringen und schlitterte mit seinem Fahrzeug über den Straßenrand, die Böschung hinunter und überschlug sich. Der Lenker, sowie ein junger Mitfahrer konnten sich alleine aus dem Fzg befreien. Ein junges Mädchen musste von den Rettungskräften aus dem Wrack geborgen werden. Alle 3 Insassen erlitten schwere Verletzungen und mussten vom Roten Kreuz Groß-Enzersdorf in Spital gebracht werden. Wir mussten das Fahrzeug wieder aufstellen und mittels Seilwinde aus dem Acker ziehen. Das Wrack wurde durch die FF-Raasdorf abgeschleppt. Wir waren mit insgesamt 14 Mann und 3 Fahrzeugen im Einsatz. Die Breitenleer Straße war während der gesamten Einsatzzeit für den Verkehr gesperrt. (Mehr Fotos.....)
Presseaussendung der Sicherheitsdirektion Niederösterreich können Sie hier lesen. (Link....)

nach oben


Auto in Graben
26. 01. 2009

Am 26. Jänner um 21.30 Uhr kam eine PKW Lenkerin auf Grund der herrschenden Straßenglätte auf der L3019 Richtung Groß-Enzersdorf kurz vor einer Kurve ins Schleudern. Der PKW kam im Straßengraben auf der Seite zu liegen. Der PKW wurde mittels Seilwinde aus dem Graben gezogen und von uns abgeschleppt.

 

nach oben


PKW gegen Baum
26. 01. 2009

Am 26. Jänner heulten gegen 10.48 Uhr die Sirenen von Raasdorf. Die dadurch alarmierten Florianis wurden zu einer PKW Bergung nach einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person  auf der Leopoldsdorfer Straße (L5) gerufen. Aus unbekannter Ursache kam eine junge PKW Lenkerin mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und prallte bei Strkm 4,300 gegen einen Baum. Die verletzte Lenkerin wurde durch die Rettung ins Spital gebracht. Das total beschädigte Fahrzeug wurde aus dem Straßengraben geborgen und abgeschleppt. Während der Bergungsarbeiten musste die Straße in beiden Richtungen kurzeitig gesperrt werden.
Bericht der Sicherheitsdirektion NÖ

nach oben


PKW rutscht in Baum
14. 01. 2009

Aufgrund der widrigen Wetterlage mit Schneefahrbahn rutschte ein PKW am 14. Jänner zwischen Raasdorf und Leopoldsdorf/Marchfeld von der Fahrbahn und prallte gegen einen Baum.

Danke für die Fotos an den BSA Presse Gerhard Hotzy.

Weitere Fotos finden Sie unter
http://www.bilda.at/feuerwehr/einsatz/2009/vu1401/

 

 

 

nach oben


Fahrzeugbergung am 5. Jänner

Am 5. Jänner kam aufgrund Schneefahrbahn ein PKW an der L 3019 zwischen Raasdorf und Groß Enzersdorf von der Straße ab und überschlug sich mehrmals im angrenzendem Feld. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt und am PKW entstand Totalschaden.

 

 

nach oben


VU an der Kreuzung L3019 und L3023

Am 3. Jänner um ca. 16 Uhr 30 kollidierten zwei PKW an der Kreuzung L3019 und L3023 (zwischen Raasdorf und Deutsch Wagram B8), wobei ein Fahrzeug in Brand geriet. Ein Fahrer war schwer verletzt und wurde von der Rettung ins Spital gebracht. In Zusammenarbeit mit der FF Aderklaa und der FF Deutsch Wagram (hier der Bericht online) wurde der Einsatz abgewickelt.

 

 

nach oben