Schwerer Unfall am Rübenplatz
30. 12. 2011

Gegen 20.45 Uhr wurden die Feuerwehren Raasdorf und Groß-Enzersdorf zu einer Menschenrettung nach Verkehrsunfall am Rübenplatz in Raasdorf alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehren war die Rettung Groß-Enzersdorf bereits vor Ort und versorgte den verletzten Beifahrer und die eingeklemmte Lenkerin. Die Lenkerin dürfte die Herrschaft über das Auto während Übungsfahrten am Rübenplatz verloren haben und prallte gegen einen abgestellten Radlader. Dabei wurde der PKW unter dem Radlader eingezwickt, wobei die Lenkerin auf ihrem Sitzplatz eingeklemmt wurde.
Die Rettungsarbeiten gestalteten sich für die Feuerwehren schwierig, da der Radlader angehoben werden musste, um das Kfz frei zu bekommen. Weiters war der PKW so deformiert, dass 2 Hydraulische Rettungsgeräte benötigt wurden, um die Lenkerin aus dem Wrack befreien zu können.
Fahrerin und Beifahrer wurden mit Verletzungen in die Spitäler eingeliefert.
Der PKW wurde durch die FF Raasdorf abtransportiert.

Pressemeldung SID NÖ

Bilder zu dem schweren Unfall finden Sie hier.......

nach oben


Auffahrunfall kurz vor Kreisverkehr
15. 12. 2011

Uhrzeit: 15.00 Uhr
Mannschaft: 9 Mann
Fahrzeuge: TLFA2000, KRF
Verkehrsbedingt musste ein Mercedes Lenker vor dem Kreisverkehr auf der L5 in Pysdorf anhalten. Ein nachfolgender PKW Lenker übersah dies und krachte in das Heck des Mercedes. An beiden Kfz entstand Sachschaden. Wir schafften den nicht mehr fahrbereiten Peugeot von der Fahrbahn, damit die Straße für den Verkehr wieder frei war.

nach oben


Tödlicher Verkehrsunfall auf der L2
14. 12. 2011

Uhrzeit: 06.37 Uhr
Mannschaft: 11 Mann
Fahrzeuge: TLFA2000, KRF, LAST
Ein misslungenes Überholmanöver endete für einen jungen Slowaken auf der L2 zwischen Markgrafneusiedl und Raasdorf tödlich. Der Lenker krachte mit seinem Mercedes frontal in einen Straßenbaum.

 

Ausführliche Berichte finden Sie unter nachfolgenden Links:

Abschnittsfeuerwehrkommando Groß-Enzersdorf

Freiwillige Feuerwehr Markgrafneusiedl

SID Niederösterreich

Österreich online

 

nach oben


Überschlag auf der L2
23. 10. 2011

Uhrzeit: 19.45 Uhr
Mannschaft: 15
Fahrzeuge: TLFA2000, KRF, LAST
Ein PKW Lenker kam vermutlich auf Grund der nassen Fahrbahnverhältnisse auf der L2 Richtung Wien ins Schleudern, kam von der Straße ab und überschlug sich im angrenzenden Acker mehrmals. Der Lenker wurde mit Verletzungen ins SMZ Ost abtransportiert. Wir übernahmen die Fahrzeugbergung mittels Seilwinde und transportierten das Wrack ab.

nach oben


Überschlag auf der L5
18. 10. 2011

Uhrzeit: 14.15 Uhr
Mannschaft: 12 Mann
Fahrzeuge: TLFA2000, KRF, LAST
Auf der Fahrbahn ausgeflossene Flüssigkeit dürfte der Auslöser eines Verkehrsunfalles auf der L5 zwischen Leopoldsdorf/M. und Raasdorf gewesen sein. Der Lenker des VW Golf kam auf der Flüssigkeitsspur ins Schleudern und überschlug sich anschließend im angrenzenden Feld. "Rettung einer eingeklemmten Person" lautete der Alarmierungstext, daher wurden auch die Feuerwehren Leopoldsdorf, Glinzendorf und Rutzendorf alarmiert. Der Verletzte wurde mittels Rettung ins Spital transportiert. Die Fahrzeugbergung übernahm die FF Rutzendorf.

nach oben


Großbrand in Deutsch Wagram
11. 10. 2011

Zeit: 16:00 Uhr
Mannschaft: 20 Mann
Fahrzeuge: TLFA 2000, KRF, LAST, LA
Ein Großbrand in einem Firmenareal in Deutsch Wagram forderte unsere Unterstützung. Stundenlang kämpften die Einsatzkräfte gegen den Brand an, konnten jedoch die Zerstörung durch das Feuer an der Firmenhalle nicht verhindern.

Bericht der FF-Deutsch Wagram

Bericht des AFKDO Groß Enzersdorf

Bericht der Pressestelle SID NÖ

 

nach oben


Wildunfall auf der L3019
06. 10. 2011

Einsatzzeit: 22.56 Uhr
Fahrzeuge: TLFA, KRF, LAST
Mannschaft: 16 Mann
Kurz vor 23.00 Uhr querte auf der L3019 zwischen Raasdorf und Groß-Enzersdorf ein Wildschwein die Fahrbahn. Ein von Groß-Enzersdorf kommender PKW Lenker konnte nicht mehr rechtzeitig sein Fahrzeug zum Stillstand bringen und kollidierte mit dem Wildschwein. Dabei wurde das Wildschwein ca. 60 Meter weit mitgeschleift bzw. geschleudert bis es schlussendlich verendete. Am PKW entstand erheblicher Schaden und der Lenker kam mit einem Schock davon. Das Wildschwein wurde von unseren Jägern aus Raasdorf abtransportiert und wir hatten die Fahrzeugbergung durchzuführen.

nach oben


Motorrad Crash
26. 09. 2011

Uhrzeit: 14.20 Uhr; Dauer 1,5 Std
Mannschaft: 11 Mann
Fahrzeuge: TLFA, KRF
Ein missglücktes Überholmanöver wurde einem Motorradfahrer aus Wien zum Verhängnis. Er kollidierte mit einem Traktor auf der L2 zwischen Raasdorf und Wien. Der Motorradlenker wurde unbestimmten Grades verletzt ins Spital abtransportiert. Der Traktor wurde nicht beschädigt und konnte seine Fahrt fortsetzen.
Die L2 war während der Aufräumungsarbeiten für den gesamten Verkehr gesperrt.

nach oben


Brand in der Zuckerfabrik Leopoldsdorf/M.
11. 09. 2011

In der Zuckerfabrik Leopoldsdorf/M. brach gegen die Mittagszeit ein Brand aus. Es wurde Großalarm ausgelöst und wir hatten die Atemfüllstelle am Gelände der Zuckerfabrik zu stellen.
Erst nach mehreren Stunden konnte Brand Aus gegeben werden und wir wurden mit unserem TLFA2000 anschließend zur Brandwache nachalarmiert.

Weitere Berichte vom AFKDO Groß-Enzersdorf finden Sie hier......

Beitrag in Heute in Österreich vom 12.09.11

nach oben


LKW Brand auf der L2
18. 07. 2011

Heute gegen 14.35 Uhr geriet die Strohladung eines vollbeladenen Sattelzuges mitten im Ortsgebiet von Raasdorf in Brand. Nach einem fehlgeschlagenen Versuch, durch den LKW Lenker, die Ladung mit einem Handfeuerlöscher unter Kontrolle zu bringen, lenkte der LKW Fahrer den bereits in Flammen stehenden Sattelzug aus dem Ortsgebiet und hängte diesen auf der L2 außerhalb des Ortsgebietes ab, wo er auf das Eintreffen der Einsatzkräfte wartete. Die Ladung wurde unter Einsatz von schwerem Atemschutz und Wasserwerfern mit Zuhilfenahme eines Radladers in ein angrenzendes Feld abgeladen und gelöscht. Während des Einsatzes war die L2 bis ca. 17.00 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die starke Rauch- und Hitzeentwicklung erschwerte die Löscharbeiten.
Es waren die Feuerwehren Raasdorf, Deutsch Wagram, Aderklaa, Parbasdorf, Groß-Enzersdorf und Markgrafneusiedl mit insgesamt rund 60 Mann und 10 Fahrzeugen im Einsatz.

Weitere Berichte unter: AFKDO Groß-Enzersdorf

Bilder vom Brand finden Sie hier.....

nach oben


Traktorunfall vor Bahnübergang
12. 07. 2011

Uhrzeit: 13.56 Uhr
Mannschaftsstärke: 12 Mann
Fahrzeuge: TLFA 2000, KRF, LAST
Einsatzdauer: 1 Std
Auf Grund einer Notbremsung eines mit 2 Anhängern mit Weizen vollbeladenen Traktorzuges, verdrehte es den Traktor, sodass dieser quer zur Fahrtrichtung stand. Beim ersten Anhänger stand die Lenkachse ebenso quer und der Anhänger drohte zu kippen. Dies ereignete sich auf Höhe eines Eisenbahnüberganges auf der L11. Auf Grund der Deformierung der Deichsel und des Ausdrehens des Drehkranzes waren die Bergungsarbeiten erschwert.
Gegen 14.45 Uhr konnte der Zugverkehr wieder problemlos freigegeben werden.

nach oben


Feldbrand am 10. Juli

Uhrzeit: 17.00 Uhr
Mannschaftstärke: 13 Mann
Fahrzeuge: TLFA 2000, KRF, LAST, LA
Einsatzdauer: 1 Std
Beim Dreschen eines Getreidefeldes am Langen Felde kam es zu einem Funkenschlag, wodurch das Getreide in Brand geriet. Zum Löschen des Feldbrandes und Kühlung des darauf befindlichen Mähdreschers wurde der Hochdruck eingesetzt.
Durch das Eingreifen konnte weiterer Sachschaden verhindert werden.

 

Bilder finden Sie hier....

nach oben


Blitzschlag in Fabriksschlot
27. 05. 2011

Uhrzeit: 20.36 Uhr
Mannschaft: 45 Mann/Frau
Feuerwehren: FF Raasdorf, FF Groß-Enzersdorf, FF Probstdorf
Fahrzeuge: TLFA, KRF, LAST, RLFA, DL23, MTF
Auf Grund schwerer Gewitter mit mehreren Blitzschlägen waren der Grund für die Alarmierung der FF Raasdorf zum ehemaligen Phönix-Fabriksgelände im Ortsteil Pysdorf, beim Bahnhof Raasdorf. Ein Blitz entlud sich in dem ca. 40 m hohen Fabriksschlot, der seit langem nicht mehr aktiv ist, aber aus einer Halle heraus ragt. Durch die Entladungsenergie wurde der Schlot im oberen Drittel abgetragen, wobei die herabfallenden Ziegelsteine durch die Hallendecke fielen. Der Rest des Kamins weist nun schwere Beschädigungen auf. Bei der Erkundung zu Einsatzbeginn wurde in einem Nebengebäude, einer Tischlerei, ein Brand entdeckt, der vermutlich auch durch Blitzschlag ausgelöst wurde. Dieser wurde sofort unter schwerem Atemschutzeinsatz gelöscht. Dazu wurden die FF-Groß-Enzersdorf, mit Drehleiter und Atemschutzträgern, sowie die FF-Probstdorf mit der Wärmebildkamera nachalarmiert.
Aus Sicherheitsgründen wurde das gesamte Gelände durch den Bürgermeister von Raasdorf gesperrt.

weitere Berichte siehe unter:

 

 

Bilder dazu finden Sie hier.......

nach oben


Technische Hilfeleistung
21. 05. 2011

Uhrzeit: 16:35 Uhr
Mannschaft: 13 Mann
Fahrzeuge: TLFA 2000, KRF, LAST
Bei einer hydraulischen Scherenbühne lief auf Grund eines abgerissenen Rades das Hydrauliköl aus und die Maschine konnte nicht mehr von dem Platz gebracht werden.
Mittels Ölbindemittel wurde das Öl rasch auf der Asphaltfläche aufgesaugt und die Maschine wurde mittels Seilwinde an einen Platz auf dem Firmengelände verbracht und sicher abgestellt.

nach oben


Überschlag auf der L3019
19. 05. 2011

Uhrzeit: 17.44 Uhr
Mannschaft: 15
Fahrzeuge: TLFA 2000, KRF, LAST
Eine Lenkerin aus Groß-Enzersdorf kam mit ihrem Mazda in einer Linkskurve auf der L3019 von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Feld. Wir rückten aus, um das Fahrzeug mittels Seilwinde zu bergen.
Die Lenkerin kam unverletzt davon, beim Kfz entstand Totalschaden.

nach oben


Brandeinsatz Leopoldsdorf/M.
27. 03. 2011

Gegen 02.00 Uhr wurden wir zu einem Wohnhausbrand in Leopoldsdorf/M. alarmiert. Es brannte der komplette Dachstuhl ab und es waren ca. 100 Mann im Einsatz.
Näheres siehe Berichte auf der Abschnittshomepage des Abschnitts Groß-Enzersdorf.

Präsentation der FF-Leopoldsdorf/M.

nach oben


Dünger verloren
11. 03. 2011

Uhrzeit: 09.00 Uhr
Dauer: ca. 1 Std
Mannschaft: 8
Fahrzeuge: TLFA, KRF, LAST
Beim Überqueren des Bahnüberganges verlor ein landwirtschaftliches Fuhrwerk auf Grund eines technischen Gebrechens jede Menge Kunstdünger. Der Dünger wurde auf beiden Fahrspuren verstreut. Während der Säuberungsarbeiten wurde der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbei gelotst.

nach oben


Überschlag auf der L11
16. 02. 2011

Uhrzeit: 09.41 Uhr
Mannschaft: 7 Mann
Fahrzeuge: TLFA, KRF, LAST
Ein missglücktes Überholmanöver im Zusammenspiel mit der herrschenden Straßenglätte wurde einer Familie zum Verhängnis. Der Lenker konnte sein Fahrzeug nicht mehr auf der Fahrbahn halten, kam ins Schleudern und überschlug sich im angrenzenden Acker. Das Fahrzeug blieb am Dach im Feld liegen. Die Insassen konnten zum Glück durch nachkommende Kfz Lenker aus dem Fahrzeug gerettet werden.
Der Lenker, die Beifahrerin und das Kleinkind wurden durch die Rettung erstversorgt und ins Spital abtransportiert.
Am PKW entstand Totalschaden und wurde durch uns abtransportiert.
Auf Grund der Alarmierung, "Mehrere eingeklemmte Personen mit mehreren Fahrzeugen", wurden die FF-Großhofen (7Mann, 1 Fahrzeug) und FF-Markgrafneusiedl (6 Mann, 2 Fahrzeuge) hinzualarmiert.
Der angeforderte Rettungshubschrauber C9 konnte die Unfallsstelle, aber ohne Patienten wieder verlassen.

Bilder zu dem Verkehrsunfall finden Sie hier........

nach oben


Überschlag auf der L3019
16. 02. 2011

Uhrzeit: 08:40 Uhr
Mannschaft: 8 Mann
Fahrzeuge: TLFA, KRF
Eine junge Lenkerin kam mit ihrem PKW auf Grund der Straßenglätte nach einer Kurve ins Schleudern. In weiterer Folge überschlug sich der PKW. Die Lenkerin und die 2 kleinen Kinder im Fond des PKW wurden dabei Gott sei Dank nicht verletzt. Am PKW entstand Totalschaden. Der PKW wurde durch uns am Bauhof verbracht.

nach oben


Auto gegen Telefonmast
16. 02. 2011

Uhrzeit: 07.35 Uhr
Mannschaft: 8 Mann
Fahrzeuge: TLFA, KRF
Auf Grund der Straßenglätte kam ein Fahrzeug auf der L3019 Richtung Groß-Enzersdorf ins Schleudern, prallte gegen einen Telefonmasten und blieb auf der Seite liegen. Der Lenker wurde dabei verletzt und ins Krankenhaus abtransportiert. Wir stellten das Fahrzeug wieder auf die Räder und transportierten es mittels Abschleppwagen am Bauhof.

nach oben


Auto gegen Baum
15. 02. 2011

Uhrzeit: 00.30 Uhr
Mannschaft: 8 Mann
Fahrzeuge: KRF, LAST
Kurz nach Mitternacht verlor ein Fahrzeuglenker die Herrschaft über seinen Renault Twingo auf der L2 in Richtung Markgrafneusiedl und touchierte dabei einen Baum, wobei die linke Seite eingedrückt und die Fahrertüre ausgerissen wurde. Der Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt, von den Sanitätern erstversorgt und mittels Rettung ins Spital verbracht. Wir übernahmen die Fahrzeugbergung, sowie die Säuberung der Fahrbahn.

nach oben


Kollision mitten in Raasdorf
10. 01. 2011

Gegen 17.00 Uhr kollidierten 2 PKW miteinander, wobei einer der beiden über den Randstein gegen einen Straßenbaum krachte. Der PKW wurde an der Front schwer beschädigt und musste durch uns abtransportiert werden. Der Lenker wurde vom Roten Kreuz ins Spital eingeliefert.
Für Aufräumarbeiten wurde das Ortsgebiet Raasdorf einseitig für den Verkehr gesperrt und umgeleitet.

nach oben


Überschlag auf der L2
08. 01. 2011

Gegen 12.30 Uhr überschlug sich ein Lenker mit seinem Geländewagen auf der L2 in Richtung Wien. Der Nissan wurde total beschädigt und musste mittels Seilwinde aus dem Acker gezogen und anschließend mit beiden Abschleppachsen abtransportiert werden.
Der Lenker wurde schwer verletzt ins Spital transportiert.
Wir waren mit 3 Fahrzeugen und 19 Mann im Einsatz.

nach oben