Inspektionsübung
08. 11. 2014

Bei der diesjährigen Inspektionsübung wurde in einem landwirtschaftlichen Produkteverarbeitungsbetrieb ein Brand mit Personenrettung unter Einsatz von Atemschutz geübt. Unter Beobachtung des Abschnittskommando Groß-Enzersdorf musste der Einsatzleiter die Lage erkunden, Befehle erteilen, Atemschutztrupps ausrüsten lassen, Löschleitungen, sowie eine Einsatzleitung und Atemschutzsammelplatz aufbauen lassen. Die Verteilung der einzelnen Arbeitsabschnitte an die jeweiligen Gruppenkommandanten funktionierte und der Funkverkehr mit der Einsatzleitung lief tadellos. Nachdem unter schwerster Anstrengung des Atemschutztrupps die beiden verunfallten Personen aus dem brennenden Hallenabschnitt gerettet waren und der Brandschutz an der Außenseite des Objektes die Lage unter Kontrolle hatte, konnte Einsatzleiter Kdt Walter Posch "Übungsende" befehlen. Bei der Abschlussbesprechung hatten die Beobachter unter der Leitung von Abschnittsfeuerwehrkommandant Leopold Brandstetter einige Punkte anzusprechen, die als Verbesserungsvorschläge und Eigenschutzmaßnahmen zu sehen waren.
Ansonsten fand die Übung bei allen Teilnehmern positiven Anklang. Der Abschluss wurde im Feuerwehrhaus abgehalten.

Bilder zur Übung finden Sie hier..........

nach oben


KHD Übung in der Slowakei
18. 10. 2014

Am Samstag fand eine länderübergreifende KHD-Übung in der Slowakei in der Nähe von Malacky statt. Unsere Kameraden hatten Löschleitungen mit Tragkraftspritzen und Tankwägen herzustellen. Unsere FF war mit dem Versorgungswagen für die Einsatzkräfte vor Ort.

Berichte folgen.....

Fotos finden Sie hier:

FF Raasdorf

Fotos der FF Probstdorf

nach oben


Übungen mit dem neuen HLFA2

Das neu angelieferte HLFA2 ist nun endlich geliefert und somit hat die Mannschaft alle Hände voll zu tun. Denn es reicht nicht, dass man eine Gerätschaft ins Feuerwehrhaus stellt, sondern diese muss beübt werden. Diese Übungen sind nun laufend voll im Gange, damit die gesamte Mannschaft die einzelnen Gerätschaften kennen lernt und sich am Fahrzeug zurecht findet. Natürlich gehört es auch dazu, dass die Einsatzmaschinisten und Einsatzfahrer auf dem Fahrzeug geschult werden müssen.

Bilder zu den Übungen finden Sie hier.......

nach oben


Fotoworkshop
16. 05. 2014

Durch den Abschnitt Groß-Enzersdorf wurde in der Feuerwehr Leopoldsdorf/M. ein Fotoworkshop für die Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit organisiert. Dabei wurden die Grundlagen der Fotografie durch drei Profifotografen in einem Theorieblock erläutert. Vieles davon hat man vielleicht schon einmal gehört, aber nicht gewusst, was man damit anfangen soll. Durch die Schulung setzte sich das Puzzle zusammen und man konnte anschließend fleißig üben. Bei dem praktischen Teil des Workshops wurde hauptsächlich auf die feuerwehrspezifischen Probleme bei der Fotografie eingegangen. So sind diese zum Beispiel, dass man oft sehr schlechte Lichtverhältnisse bei den Einsätzen hat oder starke Reflexionen durch die Reflexstreifen an Fahrzeugen oder Schutzausrüstungen hat. All dies konnte man gezielt ausprobieren und durch die Erklärungen der Fotografen Abhilfe schaffen. Außerdem war ein Erfahrungsaustausch der einzelnen Teilnehmer zu vernehmen und somit war der Workshop ein voller Erfolg.

Einige Impressionen zum Workshop finden Sie hier......

nach oben


Einsatzleiterschulung des UA Markgrafneusiedl
15. 05. 2014

Im Feuerwehrhaus Raasdorf fand am 15. Mai eine Einsatzleiterschulung des Unterabschnitts Markgrafneusiedl für Einsatzleiter und interessierte Kameraden, die eine Einsatzleitung besetzen, statt. Anhand eines 90 minütigen Schulungsvideos "Arbeiten in der Einsatzleitung", wurden Schritt für Schritt die Arbeiten eines Einsatzleiters, wann und durch wen wird eine Einsatzleitung errichtet, welche Kompetenzverteilungen während eines Einsatzes gibt es und die disziplinierte Aufteilung des Funkverkehrs leicht verständlich erklärt. Diese Schulung soll die Wichtigkeit für die rechtzeitige Errichtung einer Einsatzleitung widerspiegeln und gleichzeitig darauf hinweisen, wie sich der Einsatzleiter durch Abgabe von Arbeitsbereichen für die wesentlichen Führungsaufgaben, die ihm vorbehalten sind, kümmern kann und somit einen reibungslosen Einsatzablauf gewährleistet.

Bilder folgen........

nach oben


Gruppenübung am 8. Mai

Bei der Gruppenübung der Gruppen 3 und 4 wurde diesmal die Löschgruppe mit dem Teich als Wasserentnahmestelle beübt. Dabei mussten die einzelnen Kameraden vorerst ihrer Position zugeteilt werden. Anhand eines aufgezeichneten Schemata erklärte Gruppenkommandant Christian Lugmayr den Übungsablauf. Anschließend wurden die Fahrzeuge richtig besetzt und zum Übungsort ausgerückt. Mittels Tragkraftspritze wurde vom Ortsteich angesaugt und speiste das Tanklöschfahrzeug. Die verlegte Löschleitung zum Friedhofswald versorgte 2 C-Rohre. Weiters wurde der Wasserwerfer am Tanklöschfahrzeug beübt. Zusätzlich gab es eine Grundschulung am Fahrzeug.

Der Abschluss der Übung fand im Feuerwehrhaus statt.

Bilder zur Übung finden Sie hier....... 

nach oben


Gruppenübung am 25. April

Ein Haus in Vollbrand mit eingeschlossenen Kindern und Erwachsene, so lautete die Annahme der ersten Gruppenübung am 25. April 2014. Mehrere Verletzte galt es durch Atemschutztrupps zu finden und zu retten, während von innen und von außen die Brandbekämpfung mittels mehrere C-Rohre, sowie einem HD-Rohr durchgeführt wurde.
Die Rauchsimulation durch eine Nebelkanone war realistisch nachgestellt und so hatten die Atemschutztrupps kein leichtes Unterfangen bei der Suche nach den vermissten Personen.

Es wurden alle Personen aus dem Haus gerettet und bei den Kameraden fand die durchaus anspruchsvoll ausgearbeitete Übung positiven Anklang und war somit ein voller Erfolg bei den eingesetzten Kräften als auch bei den Schaulustigen.

Bilder zu der Übung finden Sie hier......

nach oben


Winterschulung 2014
21. 03. 2014

Bei der heurigen Winterschulung ging es um Vorbeugenden Brandschutz in landwirtschaftlichen Verarbeitungsbetrieben, wobei 3 Betriebe speziell heraus gearbeitet wurden.
Bei der Schulung ging es vorerst theoretisch darum, welche Gefahren in solchen Betrieben auf uns lauern, wo bekommt man das Löschwasser her und wie wäre ein Einsatzszenario aufzubauen in Bezug auf Einsatzleitung und weitere Maßnahmen.
Nach der theoretischen Einführung durch LM Stefan Posch und OFM Thomas Posch wurden die besprochenen Betriebe vor Ort besichtigt.

Der Abschluss der Winterschulung fand im FF Haus statt.

Bilder zur Schulung finden Sie hier......

nach oben